Translate

Freitag, 1. Februar 2013

Familie Friedrichs, Woche 3

Bei unserem dritten Besuch ist Kind Nimmer 2 schon ein Kleinkind, er heißt Hajo und hat die Merkmale: Tollpatsch und leichter Schlaf. Was Melina schon etwas skeptisch machte, denn niemand von den Beiden hatte eines dieser Merkmale.
Alle kümmern sich sehr liebevoll um den Kleinen, immerhin soll das dritte Merkmal etwas besser werden als die ersten Beiden! Vor allem Jeanne hat sich schnell mit ihrem Bruder angefreundet. Er ist immerhin auch nicht nur ein Halbbruder, und das ist bei den Chaotischen Verhältnissen in Blossomhills schon erstaunlich.




Jeanne beschäftigt sich auch gerne. Sie hat nun die Merkmale: Künstlerisch, Virtuos und Workaholic und ihr Lebenswunsch ist er Stufe 10 der Journalisten-Karriere zu erreichen. Und dazu schreibt sie fleißig. Da sie auch ein Workaholic ist macht sie unheimlich gerne und schnell ihre Hausaufgaben, hoffentlich wird sich ihr Bruder da eine Scheibe abschneiden!

Dann ist auch schon Hajos Geburtstag, leider darf ich mir trotz guter Pflege kein Merkmal aussuchen und er bekommt das Merkmal athletisch. Immerhin nichts Schlechtes :)
Das Chaos in der Küche ist schon zum dauerzustand geworden, das Waschbecken geht ständig kaputt und Aldo wird mit dem Unzerstörbar-Upgrade einfach nicht fertig!

So sieht er nun aus, das Schielen muss wohl in der Familie liegen! Seine Klamotten passen auch zu ihm, die Familie entkommt langsam dem Chaos!



Damit Jeanne sich ihren Hobbys widmen kann, und sich nicht immer draußen ins hohe Gras setzen muss, wird der Keller etwas umgebaut und auch dekoriert. Nun hat sie einen Schreibtisch, einen Laptop und sogar eine Staffelei. Wo auch immer das viele Geld plötzlich herkommt, vielleicht hat Aldo ja eine Superfrucht gezüchtet oder Melina hat sehr sehr viel Trinkgeld verdient!

Auch das Kinderzimmer wird sofort umgebaut und dekoriert, sodass die Beiden sich immer schön austoben können. Obwohl das Zimmer im Keller ist und keine Fenster besitzt ist es trotzdem das hellste und freundlichste Zimmer im ganzen Haus! Aber das scheint anscheinend keiner zu merken, denn die gute Laune kommt immer nur in der altmodischen Küche!


Während Hajo sich gerne mit der Spielkiste und den Holzklötzchen beschäftigt schreibt Jeanne lieber an ihrem ersten Kinder-Roman, der auch prompt ein Kracher wird!

Am nächsten Tag erfüllt Melina sich den Wunsch ein Pferd zu haben. Sie adoptiert kurzerhand eines im örtlichen Reitstall. Geld genug ist immer noch da (Immer diese plötzlichen Geldsegen nach einem Haushaltswechsel…) Es soll auch Jeanne ein wenig vom arbeiten ablenken, ob das klappt?
Gracia ist das neue Familienpferd.
Der Garten ist auch schon hergerichtet, das Pferd kann sich hier austoben.

Währenddessen ist Hajo mit seinem Vater ins Fitnessstudio gefahren. Aldo macht dort aber keine sehr gute Figur!
Auch Jeanne findet das Pferd interessant und ist endlich mal glücklich obwohl sie nicht malt oder an ihrem Buch arbeitet!

Auf dem nach Hause weg möchte Melina ihre Reitkünste unter Beweis stellen, doch schon das Aufsitzen sollte sie nochmal üben!

Gegen Ende der Woche versucht auch Aldo dem Pferd etwas Aufmerksamkeit zu schenken, obwohl sie ihm schon zwei Tomatenbüsche weggefressen hat! Er hat den Plan sich mit Gracia anzufreunden und hofft, dass sie dadurch seine Pflanzen in Ruhe lässt! Ob Gracia wohl auch auf den Deal eingeht?
Auch er möchte reiten lernen, und stellt sich gleich viel besser an als Melina. Die Nachbarschaft ist echt schön :)

Und auch einem Paparazzi entgeht nicht das Aldo nun Reitet. Gracia scheint sehr stolz zu sein das sie fotografiert wird!

Die Beiden Kinder machen immer gemeinsam ihre Hausaufgaben, sofort nach der Schule. Das sind nun aber die letzen vor dem Wochenende.
Dieses Wochenende nutzen aber alle dazu endlich an ihren Fähigkeiten und Lebenszielen zu arbeiten.
Das war Woche 3. Beim nächsten Besuch werden Melina und Jeanne wohl schon gealtert sein!

Weiter zu Woche 4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen